Email Button

Alle Klarinettenblätter
auf einen Blick:

Stand: 01. Dezember 2017

Die Blätter für deutsche Klarinette:

Bild: Klarinettenblätter_deutscher_Schnitt_Modell_A

Foglietta Modell A:

Das war das erste Blatt: Prof. Ewald Koch hat hier in mühevoller Kleinarbeit sein äußerst komplexes handgefertigtes Blatt zur Serienreife geführt. ( An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank. )
Dieses Blatt wird in drei Ausstichlängen angeboten: kurz, mittel und lang.
Die Kurzbeschreibung: herzbetont, frei schwingende Seiten, eher dünne Spitze.
 
Bild: Klarinettenblätter_deutscher_Schnitt_Modell_B

Foglietta Modell B:

Ein klassisches deutsches Klarinettenblatt mit wenig Herz, einer etwas dickeren Spitze und einer recht unkomplizierten Form. Dadurch lassen sich diese Blätter einfach handhaben.
Modell B bieten wir nur mit kurzem Ausstich an.
 
Bild: Klarinettenblätter_deutscher_Schnitt_Modell_C*

Foglietta Modell C*:

Die "Blatt gewordene" Theorie von Biegung und Strömungstechnik.
Na, neugierig?
Der einzigartige stromlinienförmige Querschnitt der Blattspitze sorgt für ideale Ansprache dieser Klarinettenblätter bei gleichzeitig wunderbarer Elastizität und zuverlässigem Stand.
Diese Blätter gibt's nur mit langer Zunge.
 
Bild: Klarinettenblätter_deutscher_Schnitt_Modell_E*

Foglietta Modell E*:

Ein Auftragsblatt von Prof. Rainer Wehle, mit etwas mehr Holz in der Blattspitze, keilförmigem Blattrücken, einem dicken Rohling und blattspezifisch langem Ausstich.

Haben Sie sich entschieden?
Bestellen Sie gleich jetzt!

Schön und gut, doch
welches Blatt zu Ihrem Mundstück?

Der Preis für die deutschen Modelle beträgt
ab 1. Februar 2016
pro 10er Schachtel   28,00 EURO
Die 50er Schachtel  gibt's für 126,00 EURO.
(alle Preise verstehen sich incl. MwSt.) zuzüglich Versandkosten
in Höhe von:
4,50 EUR bei Versand innerhalb Deutschlands,
5,00 EUR als Paket versichert bis zu 500 EUR Warenwert,
6,20 EUR bei Versand innerhalb Europas.
9,00 EUR als Eilbrief international, oder
ab 9,00 EUR als Wertbrief international (plus 2,50 EUR je weiteren 100 EUR Warenwert)

Neukunden offerieren wir eine gemischte Packung mit 10 Blättern eigener Wahl für deutsche Klarinette zum kennenlernen zum regulären Preis.
 

Die Klarinettenblätter für Böhmklarinette :

Bild: Klarinettenblätter_Böhm_Modell_F

Foglietta Modell F:

Das klassische Böhm - Klarinettenblatt.
 
Bild: Klarinettenblätter_Böhm_Modell_G

Foglietta Modell G:

Böhm - Klarinettenblatt, das eher vom amerikanischen Markt beeinflusst ist, keilförmig, mit dünner Spitze und dennoch guter Stabilität


Beide Böhmblätter sind jeweils nur mit langer Ausstichlänge erhältlich.

Eine Zehnerpackung
Böhmblätter kostet 25 EURO und
Fünfzig Blätter
kosten nur noch 112,50 EURO.

Die jeweilige Versandkostenpauschale beträgt:
Für den Versand innerhalb Deutschlands:
4,50 EUR
oder als Paket versichert bis 500 EUR:
5,00 EUR
Für den Versand innerhalb Europas:
6,20 EUR
bzw. für Eilpost international:
9,00 EUR
Als Wertbrief international ab 9 EUR plus 2,50 EUR je weiteren 100 EUR Warenwert.

Neukunden erhalten auf Wunsch eine gemischte Packung mit 10 Blättern eigener Wahl für Böhm - Klarinette zu regulären Bedingungen.
 
 

Klarinettenblätter Stärke :

Selbstverständlich erhalten Sie alle Modelle von Foglietta aus dem kleinen Katalog oben auch in allen handelsüblichen Stärken von #1,5 bis #5.
Die tatsächlich empfundene Blattstärke aber hängt nicht nur vom örtlichen Luftdruck oder der Temperatur ab, die gerade herrschen. Ein und dasselbe Blatt spielt sich natürlich auch ganz anders auf einem Mundstück mit enger Bahn als mit einer offenen Bahn. Hinzu kommt noch einmal mehr, dass zwei Bahnen gleicher Öffnung, aber unterschiedlicher Bahnlänge dasselbe Blatt für den Klarinettisten unterschiedlich stark erscheinen lassen.
Im Allgemeinen lassen sich folgende Tendenzen empirisch durch Umfragen belegen:
Ein Blatt mittlerer Stärke, das zu Hause wunderbar funktioniert, kann überraschend viel leichter werden, wenn man damit in Mas Palmas auf Meereshöhe während einer leichten Brise aus der Sahara ein Konzert spielt. Umgekehrt bläst sich genau dieses selbe Blatt viel schwerer als gewohnt wenn man 1800 m hoch, zum Beispiel in Sankt Moritz an einem trockenen Wintertag, die Bühne betritt.
Aus den Grundlagen der mechanischen Physik lassen sich folgende weiteren Sachverhalte herleiten:
Eine offene Mundstücksbahn lässt dasselbe Blatt schwerer wirken als eine engere Bahn, und auf einer langen Bahn erscheint einem genau dieses Blatt leichter als auf einer kurzen, zumindest dann, wenn beide Bahnen gleich offen sind.
 

Die richtige Position eines Blattes auf der Mundstücksbahn,

bei der die Blattspitze auf gleicher Höhe liegt mit dem äußeren Abschlussbogen
Bild: Klarinettenblatt Grundposition
der Mundstücksbahn möchte ich auf dem folgenden Bild gerne noch einmal verdeutlichen.
Nach links und rechts sollte Ihr Blättchen in jedem Fall mittig auf der Bahn des Mundstücks liegen. Diese Position ist die Ausgangssituation, um den Stärkegrad eines Klarinettenblatts auf einem Mundstück durch Anblasen zu bestimmen.
Nun kann man aber auch das Blatt geringfügig um wenige Zehntelmillimeter nach oben über die Mundstücksspitze hinaus schieben, um es etwas schwerer oder stärker zu machen.
Bild: Klarinettenblatt hoch geschoben
Bedingt durch die Keilform des Blattes steigt nämlich durch dieses Verschieben die Biegesteifigkeit des frei über der Tonkammer des Mundstücks schwingenden Blatt-Endes. Der Angriffspunkt der Lippenlast verschiebt sich dabei in Richtung einer dickeren Stelle auf der Blattform. Folglich erfordert die gleiche Auslenkung der Blattspitze eine größere Kraft als zuvor. Das Blatt wirkt also stärker (das sagen auch die Lehrbücher der Mechanik zum Thema: Biegesteifigkeit auskragender Träger mit einem festen Ende).
Verschiebt man das Blatt dagegen um wenige Zehntelmillimeter nach unten, so dass ein kleines Stück der Mundstücksspitze unter dem Blatt
Bild: Klarinettenblatt herunter geschoben
sichtbar wird, dann erreicht man damit den gegenteiligen Effekt: Durch die Keilform bedingt nimmt die Dicke der sich biegenden Blattspitze ab, und die Lippe greift mit ihrer Kraft in einer dünneren Region an. Die Folge ist, dass weniger Kraft für die gleiche Auslenkung gebraucht wird. Das Blatt ist leichter zu blasen. Hinzu kommt dabei auch noch, dass die Luftmenge im Spalt zwischen Mundstücksspitze und Blattspitze geringer ist. Ein zusätzlich geringerer Anblaswiderstand ist die Folge. Das Blatt spricht besser an und erscheint so noch einmal mehr etwas leichter.
 

Wie findet man in diesen Spannungsfeldern die richtige Blattstärke?

Nun, ich möchte es mal so sagen: Die eigene Klangvorstellung in Verbindung mit den Anforderungen an die Spielfähigkeit eines Klarinettenblattes werden allzu oft auch von den äußeren Rahmenbedingungen bestimmt. Zum einen fordert manchmal eine Komposition oder auch ein Konzertsaal eine ganz bestimmte Blattstärke, oder eine ganz spezielle Spiel - Eigenschaft eines Blattes. Zum anderen hat sicherlich jeder Klarinettist, jede Klarinettistin eine ur - eigene Klangvorstellung, die ganz tief in der eigenen Persönlichkeit verwurzelt ist. Und genau hier liegt der Schlüssel!
Es wäre daher unzureichend, ja sogar falsch, einfach zu sagen, diese oder diese Stärke der Klarinettenblätter entspricht der ultima ratio, oder muss man spielen, oder: Diese oder jene Stärke ist der Stein der Weisen.
Die eigene Wunschvorstellung, das eigene Klangideal sagt einem zuverlässig, welche die beste aller Möglichkeiten ist, ganz gleich, ob jetzt besondere dynamische Möglichkeiten verlangt sind, oder ob eine leichte Ansprache oder ein schnelles Staccato vorrangig sind.
 

Welche Klarinettenblätter in welcher Stärke sind gut für Anfänger?

Meistens ist in diesem Fall die Form nicht so entscheidend, zu empfehlen wäre ein Blatt mit möglichst kurzer Zunge und die Blattstärke sollte in etwa der Stärke #2,5 entsprechen. Je nach Bedarf kann man dann immer noch die Klarinettenblätter korrigieren um etwa eine halbe Stärke nach unten oder oben. Die Bahn des Mundstücks sollte eine mittlere Länge haben und eine Öffnung von ca. 90 bis 95 Hundertstel mm mitbringen. Dieses recht universelle Material ist zunächst einmal eine ideale Basis, um die Klarinette klanglich und in allen Spielarten etwas besser kennen zu lernen.
 
Link Button